Freitag, 12. August 2016

12 von 12 im August

Hurra! Es ist wieder der 12. des Monats und ich darf euch unsere 12 Fotos des etwas unspektakulären Tages präsentieren.

Unsere Tochter verlangte gleich morgens nach einem Eis. Ich mache es immer selbst und es schmeckt ihr hervorragend. Heute morgen gab es Marille/Apfel/Banane/Joghurteis. Hmmm...



Ich begnügte mich mit einem Kaffee und bewunderte die schönen Orchideen, die ich von meiner lieben Tante bekommen habe. Danke auf diesem Wege noch einmal für euren Besuch und für die schönen Blumen!!!!



Nach dem Frühstück und dem Zähneputzen hatte ich Einiges zu erledigen und das Käferle durfte/musste mit. Erst haben wir unser Altpapier zur Altpapierentsorgestelle gebracht und dann einige Überweisungen auf der Bank getätigt.


Dann haben wir noch Reiseliteratur und Gastgeschenke gekauft, denn wir verreisen nächste Woche (mehr wird jetzt noch nicht verraten).



 Zu Mittag gab es Hausmannskost- Schnitzel mit Erdäpfelsalat.


Den Nachmittag verbrachte unser Käferle bei der Oma und ich werkelte mit dem Käferpapa an der Zimmerdecke unserer zukünftigen Wohnküche weiter. 


Optisch wäre die Holzdecke zwar wunderschön, aber wir hätten eine miserable Schall- und Wärmedämmung. Daher dämmen wir zwischen den Holzbalken mit Dellwolle und bringen Gipskartonplatten an. Die Holzbalken bleiben sichtbar.



Nach dem Schuften auf der Baustelle waren wir noch einkaufen und haben dann unser Käferle von der Oma abgeholt. Zuhause wurde dann gespielt und aufgereiht (eine beliebte Beschäftigung aktuell).



Heute gab es auch ein warmes Abendessen.



Abendlektüre...


Wer Lust auf weitere Fotos und Berichte vom 12.August hat, schaut bei Draußen nur Kännchen vorbei. Und weil das erst 11 Fotos waren, ist das heute das 12. Bild...


Danke fürs Vorbeischauen!!!

1 Kommentar:

  1. Liebe Gertraud!
    Euer Eis hört sich sehr lecker an! Ich habe es mal aufgegeben, da unserem Tiger das eigene Eis einfach nicht schmeckt - aber vielleicht probiere ich es nochmal dank deiner tollen Inspiration :)
    Sonnige Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen