Dienstag, 12. Juli 2016

12 von 12 im Juli

Ein gelungener Start in den Tag beinhaltet ein leckeres Frühstück und auf jeden Fall einen Kaffee. Das Käferle und ich sind um 7 Uhr aufgestanden. Seit Kurzem macht sie keinen Mittagsschlaf mehr und hält tagsüber 12 Stunden durch.



Nach dem Frühstück und der Morgenroutine sind wir zur Post gefahren und haben ein Paket mit Stoffwindeln an meine liebe Bloggerfreundin Ricarda von Großer Tiger und kleine Biene aufgegeben. Ein wenig wehmütig bin ich ja noch, dass unsere Stoffwickelzeit nun zu Ende ist. Dafür werde ich demnächst unsere Trainerhosen näher vorstellen...


Im Supermarkt haben wir auch noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft.


Anschließend haben wir uns mit einer befreundeten Mama und ihrem Babysohn zu einem langen Spaziergang getroffen und das Käferle hat sich dieses Mal für den Buggy als Transportmittel entschieden.



Unterwegs haben wir Halt gemacht, um Fische mit Brotstücken zu füttern. Das Käferle liebt das sehr und die Fische springen dabei richtig aus dem Wasser.


Die Pferde wollten selbstverständlich ebenfalls besucht und gestreichelt werden. Seit unsere Tochter vor einigen Wochen das erste Mal geritten ist, ist sie eine noch größere "Pferdenärrin" geworden.



Zu Mittag gab es Knödeln (lecker). 


Der Vormittag war noch sonnig, aber am Nachmittag hat es heftig geregnet. Ihr seht hier den Hof der Großeltern. Das Käferle war natürlich ganz begeistert von dem Gewitter.


Während es draußen geregnet hat, haben wir drinnen gemeinsam mit Oma wieder Xylit- Lollies mit Orangengeschmack hergestellt.



Den Abend haben wir wieder zu Hause mit Papa verbracht, der den ganzen Tag von der Firma aus in der Nähe von Wien auf einer Schulung war.


Verlinkt bei Draußen nur Kännchen, die die Bloggeraktion "12 von 12" ins Leben gerufen hat. Schaut doch vorbei und bewundert die 12 Fotos anderer Blogger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen