Freitag, 17. Juni 2016

Testbericht - Wollüberhose von Disana

Im Beitrag zum Thema "Wollüberhose fetten" habe ich bereits angekündigt, dass ich euch die Disana Wollüberhose vorstellen möchte.


Melanie vom Shop Modys hat uns zum Testen eine Disana Wollüberhose in XL und eine Dose Wollwachs geschickt. Vielen lieben Dank!




Frisch gewaschen und gefettet kam die Wollüberhose dann sofort in der Nacht zum Einsatz und zwar über eine Bamboozle Stretch.
Und ich muss sagen, die Disana hat mich überzeugt! Sie ist super kuschelig und hält absolut dicht.

Die Fakten im Überblick:

Stoffwindelart: Wollüberhose (Schlupf)
Größen:
Größe 62/68 (3-6 Monate)
Größe 74/80 (6-12 Monate)
Größe 86/92 (12-24 Monate)
Größe 98/104 (2-3 Jahre)
Material: 100 % Schurwolle aus kbT, doppelt gestrickt, IVN zertifizierte Fertigung
Hergestellt in : Deutschland
Designs: viele verschiedene Farben
Pflege: waschbar bis 30 Grad in der Maschine (Wollwaschprogramm); farbige Überhosen sollten beim ersten Mal separat gewaschen werden, um ein Abfärben zu verhindern; mit Wollwachs fetten (imprägnieren)
Preis: ab ca. 14 Euro

Wollüberhosen sollten alle paar Wochen nachgefettet werden, um dicht zu sein. Das besondere an den Wollüberhosen von Disana ist, dass sie doppelt gestrickt sind und somit besonders auslaufsicher. Sie verfügen über ein hohes Strickbündchen, das den Bauch besonders warm hält.



Die Wollüberhose nimmt überschüssigen Urin auf und bleibt dennoch hygienisch, da Wollfasern sich selbst reinigen. Der Urin verbindet sich dabei mit dem Lanolin und wird neutralisiert. Nachgefettet muss werden, wenn das Lanolin aufgebraucht ist.

Besonders empfehlenswert sind Wollüberhosen für Babys mit empfindlicher Haut, da Wolle von Natur aus atmungsaktiv und temperaturregulierend ist. Mit dem Material Wolle verbindet man Wärme und es fällt einem dadurch schwer zu glauben, dass diese die Haut kühl und trocken halten soll. Aber in einer Wollüberhose kann die Haut weitaus besser atmen als in einer Wegwerfwindel oder einer Überhose aus PUL.

Die Wollüberhosen von Disana gibt es in vielen verschiedenen Farben zu kaufen.

Mein Fazit:
Lange habe ich mich nicht an Wollüberhosen herangetraut. Zu Unrecht! Denn sie sind sehr kuschelig, halten sehr gut dicht, wenn sie ausreichend gefettet sind und die Haut kann atmen. Das Fetten hat sich auch als überhaupt nicht kompliziert erwiesen.
Die meisten Nutzer sind von Wollüberhosen begeistert und ich habe bisher kaum negative Berichte darüber gefunden.

In diesem Sinne- Back to the roots!



PS: Eigentlich wollte ich auch noch die Disana Strickbindewindel in Verbindung mit der Wollüberhose testen, aber meine Tochter ist mir zuvor gekommen und ganz plötzlich trocken geworden.
Mehr über das Thema "Trocken werden" sowie einige Trainerhosen- Testberichte gibt es hier in nächster Zeit zu lesen.

Schaut doch vorbei!

1 Kommentar:

  1. Liebe Gertraud!
    Ich habe mich jetzt entschlossen, dass ich es auch mit Woll-ÜH probieren möchte - einfach, weil ich sooo neugierig bin *haha* Brauche auch noch Kleinigkeiten für das Baby (möchte gerne Bindewindeln probieren) und bin schon am Schauen, wo ich als nächstes bestelle :D
    Meine Mama hat mich jetzt doch auch gebeten, dass sie gerne ein paar Windeln bei ihr daheim hätte (unser Tiger hat sich nämlich das letze Mal bei ihr geweigert, dass er eine WWW anzieht, ich habe nämlich zu wenig Stoffys mitgegeben.. Also musste ich extra kommen, noch Stoffys bringen *haha*), deshalb möchte ich noch günstige Pockets oder so suchen.. Hach, ich könnte da ja stundenlang im Web stöbern *hihi*.
    Danke auf alle Fälle, für den schönen Testbericht und für das neugierig machen *hehe*
    Darf ich noch fragen, was euer Käferle unter der Woll-ÜH getragen hat?
    Liebe Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen