Donnerstag, 3. März 2016

Osterhasen im Glas

Zu unseren Osterhasen im Glas hat mich Ricarda von Tigers großes Abenteuer inspiriert, denn sie hat mit ihrem Sohn Schnermänner im Glas gebastelt und mich auf die glorreiche Idee gebracht, diese Bastelarbeit für Ostern zu adaptieren.


Benötigte Materialien:
  • Glas
  • Watte oder Märchenwolle
  • Stoffreste und Bänder
  • Gummiringerl
  • Buntpapier (braun, weiß, rosa)
  • Klebstoff und Schere
  • Klebepunkt für die Nase
  • kleine Klebeetiketten für die Zähne
  • Edding oder Acrylstift
So geht es:
Zuerst muss das Glas aufgeschraubt, mit Watte gefüllt und wieder verschlossen werden. Unsere Tochter hatte an diesen Arbeitsschritten besonders viel Freude.


Nun fixiert man ein kreisförmiges Stück Stoff mit Hilfe eines Gummiringes am Deckel. 
Ein Klebepunkt wird als Nase aufgeklebt und anschließend zeichnet man mit Edding oder einem Acrylstift das Gesicht aufs Glas und klebt die Zähne auf.
Unsere Tochter war vom Aufkleben so begeistert, dass ich ihr ein weiteres Glas zur Verfügung gestellt habe, auf das sie viele "Zähne" und "Nasen" geklebt hat, hihi...


Aus Buntpapier werden nun die Hasenohren ausgeschnitten und geklebt. Ich habe die Ohren mit Hilfe eines Bandes um den Deckel gebunden.


Das Käferle hat sich übrigens drei Osterhasen gewünscht- Vater, Mutter und Kind!

Kommentare:

  1. Liebe Gertraud!
    Eure Hasen sind ja toll geworden! Echt süß!
    Werde deine Idee wieder weiter adaptieren *hihi*. Heuer möchte ich nämlich Marmelade machen und ich hab gerade beschlossen, dass unser Tiger die Gläser zum Verschenken mit bunten Kreisen bekleben darf ;-)
    Danke fürs Verlinken!
    Sonnige Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Danke :) Ja bitte adaptiere die Idee weiter, vielleicht fällt mir auch noch etwas ein! Ich finde mit Gläsern kann man unglaublich viel machen!!! Sonnige Grüße retour,
      Gertraud

      Löschen