Freitag, 4. Dezember 2015

Zuordnungsübung mit Kunstkarten


Diese Zuordnungsübung mit Kunstkarten, die ich vor einigen Jahren in einem Museum in Rom gekauft habe, habe ich mir vor Kurzem ausgedacht. 
Den Kunstwerken von Claude Monet in Postkartengröße sollen die jeweils passenden Mini- Bilder zugeordnet werden. Die Minibilder befanden sich in unserem Fall praktischerweise auf der Verpackung des Postkartensets.


Beim Darbieten der Übung habe ich die Minibilder zwar stets unterhalb der entsprechenden Postkarten aufgelegt, aber das Töchterchen entschied sich dafür sie auf die Postkarten zu legen.
Vor der Übung haben wir uns die Bilder genau angesehen und dann drei Bilder für die Übung ausgewählt.



Besonders beliebt bei unserer Tochter sind die Minibilder, welche sie viel genauer betrachten muss, um das Dargestellte erkennen zu können.



Das Käferle liebt es zum Beispiel auch, die kleinen Darstellungen der Buchcover der Wieso- Weshalb- Warum Reihe anzusehen. Kleine Bilder bzw Gegenstände üben eine besondere Faszination auf sie aus.

Für die Übung benötigt man nicht unbedingt Kunstkarten von Monet- Einfach Bilder auswählen und in zwei unterschiedlichen Größen ausdrucken. Fertig!

Kommentare:

  1. Liebe Gertraud!
    Das ist eine tolle Idee!
    Mein erster Gedanke war jetzt, dass das sicher noch zu schwierig ist für den Tiger, aber ich werde es im nächsten Jahr *hihi* einfach mal ausprobieren - vielen Dank für die tolle Inspiration!
    Vorweihnachtliche Grüße,
    Ricarda
    PS.: Bin ja schon sooo gespannt auf die Umgestaltung des Jahreszeitentisches :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich glaube gar nicht, dass es zu schwierig ist. Als sie die Übung verstanden hatte, erschien es mir sogar zu einfach für sie bzw werde ich die Anzahl der Karten erhöhen müssen :) Einfach ausprobieren!
      Ich wünsche euch ein schönes Nikolauswochenende!!!
      Glg Gertraud

      Löschen