Sonntag, 25. Oktober 2015

Unsere Stoffys- Von A wie Anavy bis Z wie Zorb II

Einige Stoffwindel - Testberichte habe ich schon geschrieben und hier veröffentlicht. Nun möchte ich euch quasi ganz privat unsere Stoffwindeln zeigen, die wir gerne verwenden oder besser gesagt, mit denen ich das Käferle wickle. Denn hier ist das Wickeln Mamasache. Der Käferpapa zeigte anfangs Skepsis, als ich die Idee hatte auf Stoffwindeln umzustellen. Nach einiger Zeit hat er die "Stoffys" akzeptiert und mittlerweile befürwortet er die Sache, da die Restmüllsäcke nicht mehr so rasant voll werden und wir keine Wegwerfwindeln mehr zu kaufen brauchen.
Seit der Umstellung auf Stoffwindeln sind immer wieder neue Windeln ins Regal eingezogen und dafür wurden andere verkauft.
Da ich die Vielfalt liebe und es mir zu langweilig ist, mit nur einem System zu wickeln, tummeln sich viele verschiedene Systeme- und Marken im Regal. Zu welchen Windeln ich bevorzugt greife, ändert sich immer wieder.
Zu Beginn dachte ich, All in Ones (AIO) würden mir liegen und Höschenwindeln gar nicht. Nun mag ich Höwis sehr gerne und Prefoldüberhosen mit Prefolds.
Jetzt zeige ich euch einmal meine Schätze, wobei einige Windeln auf beiden Bildern zu sehen sind....



Wenn die Zeit es zulässt bereite ich die Windeln wickelfertig vor und lege sie ins Regal. Prefolds, Mullwindeln und anderes Saugmaterial (ich liebe Bambusviskose) sowie Windelvlies befinden sich in einem Korb daneben auf dem Regal.

Die Sammlung besteht aus:

12 Höschenwindeln (1 x Anavy, 1 x Huda, 2 x Petit Lulu, 2 x Hanfwindeln von Responsible Mother, 6 x Bambi Roxy)
2 Schlupfüberhosen aus PUL (Huda und Maleja)
4 Prefoldüberhosen (Milovia, Windelzauberland, Blümchen, Bumgenius Flip)
4 Snap in Ones (2 x Petit Lulu, 1x Anavy Easy, 1 Pupidu)
2 Pocketwindeln von Bambi Roxy
1 WMW (= Windelmanufakturwindel)
4 Trainerhosen (2 x Kissaluv, 1 x Bambi Roxy, 1 x Imse Vimse)

Trainerhosen von Imse Vimse und Kissaluv

Ich wasche zwei Mal in der Woche, im Sommer hat eine Windelwäsche pro Woche gereicht, da das Käferle nur in der Nacht und zum Mittagsschlaf eine Windel trug. Sie genoss das Nackig- Sein. Fürs Einkaufen oder kurze Autofahrten zog ich ihr eine Trainerhose an.  
Die Stoffwindeln wasche ich zur Zeit mit dem Baukastensystem von Sonett. Da wir hartes Wasser haben, ist Wasserenthärter sehr wichtig. Erst mache ich eine Vorwäsche ohne Waschmittel, dann wird im Hauptwaschgang bei 60° mit Waschmittel gewaschen. Wir verwenden keinen Trockner, daher brauchen die Höschenwindeln meist drei Tage zum Trocknen.
Gebrauchte Windeln lagere ich in einem Wäschenetz, das ich in einen großen Kübel eingehängt habe. So muss ich die Windeln nicht mehr anfassen, wenn ich sie in die Waschmaschine gebe. Für unterwegs habe ich zwei Wetbags, das sind Stofftaschen aus einem wasserdichten Material.

So und nun stelle ich euch noch meine liebste Saugeinlage vor...

Zorb II


Als zusätzliche Saugeinlage in Überhosen verwende ich seit Kurzem gerne Zorb II. Die Maleja Manufaktur hat mir diese zweilagige Einlage aus Zorb II zum Testen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Zorb II verfügt über einen Saugkern aus ZorbTM, das ist ein spezielles Faservlies für Stoffwindeln und wird in den Vereinigten Staaten hergestellt. Es kann Flüssigkeiten in der Menge des zehnfachen Eigengewichts in einer halben Sekunde aufnehmen.  Es saugt somit schneller als andere Materialien (Hanf, Bambus, Baumwolle,...). Der Zorb- Kern wird von hautfreundlichen Bambusstoffen umhüllt. Optisch sind Zorb II Einlagen an der typischen Wabenstruktur erkennbar.

Vorteile von Zorb II:
  • bleibt schön weich
  • saugt schnell und viel
  • kurze Trocknungszeit
  • gibt auf Druck kaum Feuchtigkeit ab wie zB Mikrofaser

Hier findet ihr meine weiteren Artikel zum Thema "Stoffwindeln":

1 Kommentar:

  1. Hallo Gertraud!
    Habe gerade gemerkt, dass mein Kommentar gar nicht bei dir angekommen ist - vielleicht hab ich irgendwas klicken vergessen...
    Auf alle Fälle finde ich eure Stoffy-Sammlung echt toll! Bei uns ist wickeln mit Stoffys auch meine Sache, daher hab ich mich auf den Kompromiss eingelassen, dass der Papa WWW verwendet, sonst will er gar nicht mehr wickeln... Aber es ist mittlerweile ok für mich - jede ersetzte WWW ist ein Gewinn in jeglicher Hinsicht ;-)
    Schönen Abend noch, glg
    Ricarda

    AntwortenLöschen