Dienstag, 13. Januar 2015

Montessori - Pull Up Bar

... made by Papa. Ein herzliches Dankeschön und dickes Lob an den fleißigen Handwerker.
Unsere Hochzieh- und Lauflernstange ist heute fertig geworden und hat bereits einen Platz gefunden.


Das Käferle hat den Aufbau bereits mit Interesse verfolgt und sich einmal von Mamas Schoß aus mit Hilfe der Stange hochgezogen.
Ich bin sehr gespannt wie es weitergehen wird.



Warum ist eine Pull Up Bar sinnvoll? Wozu überhaupt das Ganze?
Die motorische Entwicklung von Babys verläuft sehr unterschiedlich. Manche Babys ziehen sich bereits sehr früh hoch, stehen und machen erste Schritte, andere brauchen länger. Auf jeden Fall sollte man seinem Kind die Zeit geben, die es braucht. Physiotherapeuten raten davon ab, Babys zu früh in eine stehende Position zu bringen. Erst wenn die Wirbelsäulenstreckung abgeschlossen ist, ist der richtige Zeitpunkt gekommen und dieser Prozess variiert in seiner Dauer. Am besten lässt man das Baby machen und greift nicht vor. Lauflernwagerl, in welchen die Kinder regelrecht gefangen sind, hemmen die Bewegungsentwicklung eher, als dass sie förderlich sind.
Als Eltern sollte man seinem Kind Zeit, Raum und Gelegenheit geben das Stehen und Gehen selbst zu entdecken.

Wir haben daher für unser Käferle folgendes vorbereitet:

  1. Spiegel: Einen langen und bruchsicheren Spiegel, den wir an der Wand befestigt haben. So kann das Käferle sich gut selbst beobachten und sich besser kennenlernen. Der Spiegel war ein echtes Schnäppchen (10 € auf willhaben.)
  2. Lauflernstange: Wir haben uns für eine freistehende Variante aus Fichtenholz entschieden. Der Papa vom Käferle machte sich gleich ans Werk... Verwendet haben wir eine Vorhangstange mit 3 cm Durchmesser, diese ist für Kinderhände gut zu umgreifen. Angebracht haben wir sie derzeit in einer Höhe von 40 cm, aber sie kann auch höher gesetzt werden. Die Stange dient zusätzlich als Spieletrapez, zum Beispiel beim Wickeln.
  3. Eco- Krabbelmatte: Hier erschwinglich und jeden Cent wert. Wir haben uns für das Modell "Süßer Keks" (160 cm x 160 cm) in orange entschieden. Die meisten Krabbeldecken sind zu klein, verrutschen, lassen Kälte durch und nehmen Flüssigkeiten (Speichel usw.) auf. Eco- Krabbelmatten sind rutschfest, nehmen keine Flüssigkeiten auf und lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Wir sind begeistert und werden sie sicher noch lange als Spielematte im Einsatz haben.
Ich hoffe, dass ich geeignete Bedingungen geschaffen habe, damit unser Käferle das Stehen und Gehen selbst entdecken kann!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen