Freitag, 23. Januar 2015

Montessori Platzset selbstgemacht

Unser Käferle hilft im Haushalt sehr gerne mit. Immer wieder bin ich erstaunt, dass sie das Verb helfen so gut versteht und ihr Hausarbeit Freude bereitet. Beispielsweise frage ich sie: Hilfst du der Mama beim Aufhängen der Wäsche? Sie strahlt übers ganze Gesicht und wir gehen zur Waschmaschine, holen ein Wäschestück, hängen es auf, holen das nächste...
Ich muss noch anmerken, dass sie noch nicht gehen kann und ich bei diesen "Spielen" ihr Transportmittel bin. Wenn wir dem Papa einen Kaffee kochen, dann bringt sie ihm den Löffel. Seit Kurzem möchte sie helfen den Tisch zu decken. Deswegen habe ich beschlossen, Platzsets zu basteln, die zeigen, wo Teller und Besteck hingehören.
Sehr schön finde ich genähte Platzsets wie zum Beispiel dieses.
Leider fehlt mir die Zeit zum Nähen und kauft man einige, ist es doch ziemlich teuer.
Man könnte Teller und Besteck auch mit einem Stoffmalstift auf einen Stoff malen.

Schließlich habe ich welche aus Buntpapier und Geschenkpapier gebastelt und laminiert. Sie lassen sich prima mit einem feuchten Tuch abwischen und sind schnell gebastelt und kostengünstig.


Du brauchst:
Buntpapierbögen in A3
Geschenkpapier
Laminierfolien in A3
Klebstoff und Schere
Laminiergerät
Teller, Glas und Besteck für die Umrisse



So geht es:
Zeichne die Umrisse des Bestecks und des Geschirrs auf das Buntpapier.
Schneide alle Teile aus.


Klebe alle Teile richtig auf den Buntpapierbogen.


Nun wird noch laminiert. Wer kein Laminiergerät besitzt, darf vielleicht das der örtlichen Grundschule nutzen...


Fertig ist das Platzset!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen