Donnerstag, 8. Januar 2015

Das erste Jahr - Lieblingsspiele

Das Käferle ist ein sehr neugieriges Exemplar der Gattung Baby und findet nur liegen und schauen schon lange langweilig. Sie zeigt sehr deutlich, was sie interessiert und welche Beschäftigung ihr Freude bereitet.

Nachfolgend habe ich versucht ihre Lieblingsspiele und Lieblingsbeschäftigungen aufzulisten (willkürliche Reihenfolge):

- schaukeln
- rutschen
- in Büchern Blättern
- Mamas Zähne putzen
- mit Puppen spielen (kuscheln, füttern, tragen)
- Wasser plantschen mit der Badeente: Anfangs war das Käferle vom Baden nur mäßig begeistert, sodass wir sie nur wöchentlich badeten. Im Sommer gewöhnten wir sie langsam ans Wasser. Wir machten Fußbäder, ließen sie viel pritscheln und führten die Badeente und andere Spielsachen ein. Seither ist sie eine kleine Wasserratte.
- Tobespiele: Fangen und Verstecken
- Kuckuck- Spiele
- Obst und Gemüse mit allen Sinnen erkunden, aber auch andere Lebensmittel. Ganz besonders fasziniert ist unser Käferle von der Beschaffenheit der Früchte (rau, glatt, Blütenrest, Stängel, ....)




Sie liebt es mit unserer Hilfe Mandarinen zu schälen, sie versucht auch bereits Äpfel zu schälen.



Butter mag sie ebenfalls sehr gerne und am liebsten pur (würg).


Ich finde Essen ist das beste Spielzeug überhaupt, denn es werden alle Sinne angesprochen (sehen, fühlen, schmecken, riechen). Beim Essen entstehen sogar unterschiedliche Geräusche. Das Spiel des Kindes mit dem Essen ist kein Ausdruck schlechten Benehmens. Das Kind lernt wie man die einzelnen Lebensmittel zu sich nimmt, es lernt den Geschmack und die Konsistenz der einzelnen Lebensmittel kennen.
Hier könnt ihr einen interessanten Artikel zu dem Thema "Mit dem Essen spielt man nicht" lesen.

- Hagebutten wurden besonders ausgiebig erkundet
- Spiele rund um den Wäschekorb: Bei uns war der Wäschekorb als "Flugzeug", als "Kutsche" und als "Schiff" im Einsatz.
Bildquelle: http://www.buzzfeed.com

- Pferde und Hoppe -Reiter - Spiele:


Käferles Interessen änderten sich im Lauf des Jahres immer wieder. Eine Zeit lang favorisierte sie Traktoren und hatte eine Vorliebe für Metallisches und Zäune, dann kam die Hunde -und Kinder Phase und schließlich die Pferde.

1 Kommentar:

  1. Haha, da bin ich ja beruhigt, diese komische Butter (na gut, bei uns ists Margarine) - Vorliebe haben also auch andere Kinder! :)

    (Das mit dem Wäschekorb in der Badewanne ist ja ne tolle Idee)

    AntwortenLöschen